Insolvenzantragsservice

Hilfe zur Selbsthilfe – Wenig Wartezeit – Überschaubare Kosten

Welches Insolvenzverfahren trifft auf mich zu?

Für Privatpersonen oder ehemals Selbstständige mit weniger als 20 Gläubigern und ohne Schulden aus Arbeitsverhältnissen hat das Gesetz das Verbraucherinsolvenzverfahren vorgesehen. Alle anderen ehemals Selbstständigen, noch Selbstständigen oder juristische Personen haben bei Bedarf einen sogenannten Regelinsolvenzantrag zu stellen.

Natürliche Personen können einen Antrag auf Restschuldbefreiung stellen und erhalten, wenn sie alle gesetzlichen Auflagen erfüllen, nach spätestens sechs Jahren die Restschuldbefreiung. Damit sind sie schuldenfrei.

Vergangenheit abschließen

Wir erklären Ihnen den Ablauf Ihres Insolvenzverfahrens und teilen Ihnen mit, welche Unterlagen und Angaben von Ihnen benötigt werden.

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen werden von uns in unserer Software erfasst und Ihnen in dieser Form zur Kontrolle zur Verfügung gestellt.

Gegenwart nutzen (Verbraucherinsolvenzverfahren)

Unsere Software bereitet für Sie die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen, außergerichtlichen Einigungsversuch nach den gesetzlichen Bestimmungen vor.

Die von uns ausgedruckten Unterlagen werden von Ihnen geprüft und danach an den Gläubiger versandt.

Das Ergebnis der außergerichtlichen Einigung besprechen Sie mit einer geeigneten Stelle und Sie erhalten gegebenenfalls eine Bescheinigung, die Sie für die Insolvenzantragstellung benötigen.

Zukunft gestalten

Wir erfassen jetzt die erforderlichen Daten für den Eigenantrag auf die Eröffnung des Insolvenzverfahrens, den Sie als Ausdruck von uns erhalten und bei Ihrem zuständigen Insolvenzgericht abgeben.

Wenn Sie alle gesetzlichen und gerichtlichen Auflagen erfüllen, sind Sie als natürliche Person somit spätestens nach sechs Jahre schuldenfrei.

 

Unternehmen in Schwierigkeiten
Menü
Rufen Sie uns an